Duschrückwand im Badezimmer

Wenn eine Badsanierung oder Badrenovierung ansteht, stellt sich früher oder später die Frage nach möglichen Duschrückwänden. Eine Duschrückwand hat dabei viele Vorteile, zumal die Fliesen Arbeiten eingespart werden können und gleichzeitig vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten möglich werden. In diesem Beitrag wollen wir Ihnen alles über Duschrückwände erzählen & hoffen, Ihnen die ein oder andere Frage beantworten zu können.


Inhaltsverzeichnis

1 Was ist eine Duschrückwand?
2 Einbau von Duschrückwänden
3 Vor & Nachteile
4 Material
5 Design
6 Verarbeitung
7 Preis & Kaufkriterien für Duschrückwände
8 Fazit


Was ist eine Duschrückwand

Dabei handelt es sich um eine Wandverkleidung an den Wänden der Dusche oder auch im ganzen Badezimmer. Sie eignet sich sehr gut für eine barrierefreie Duschsanierung und verwandelt das Bad durch schöne Motive in eine Wellness Oase. Sie erspart aufwendige Fliesen Arbeiten, ist leicht anzubringen und später auch leicht zu reinigen. Sie kann ohne langwierige Vorarbeiten direkt auf die Rückwand der Dusche montiert werden. Bei einer Badsanierung oder Badrenovierung kann sie auf die alten Fliesen montiert werden. Auch eine grob verputzte Wand ist kein Problem, da sei hinter der Duschrückwand verschwindet. Sie kann auch über Eck an zwei Wänden angebracht werden. Dazu sind geeignete Verbindungselemente erhältlich. Die Rückwände für Duschen werden aushochwertigen Materialien hergestellt. Sie sind in einer Hochglanzoptik oder auch matten Strukturen in verschiedenen Farben erhältlich oder sie können die Optik von Fliesen, Holz, Steinmauern, Marmor, Beton oder verschiedene Fotomotive wählen. Ihren Gestaltungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Einbau von Duschrückwänden

Um eine Rückwand für die Dusche einzubauen, haben sie verschiedene Möglichkeiten:

  • Bei einer Badsanierung oder Baderenovierung wird sie direkt auf die alten Fliesen oder auf den Putz montiert.
  • Bei einem Neubau kann sie auf grundierte Gipskartonplatten montiert werden.
  • Sie kann fugenlos mit Plattenstoßschiene angebracht werden.
  • Sie kann mit Plattenstoß und mit Aluminium Profilen angebracht werden.
  • Im Duschbereich oder auch im Wannenbereich ist eine Abdichtung aufzubringen.

Vor & Nachteile

Vorteile und Nachteile von Duschrückwänden

Eine Duschrückwand bietet bei einer Badsanierung oder Renovierung einige Vorteile. Ein neues barrierefreies und fugenloses Bad mit einem neuen, modernen Design kann im Handumdrehen verwirklicht werden. Allerdings hat eine Duschrückwand auch Nachteile. Im Folgenden sind die Vorteile und Nachteile zusammengefasst:

Vorteile:

  • Die Montage ist einfach und kann über bestehende Fliesen montiert werden.
  • Die Rückwände für die Dusche werden mit Verbindungselementen und Schienen montiert. Diese werten die Wand optisch zusätzlich auf.
  • Die Platten sind kratzfest, abriebfest und beständig gegen Chemikalien.
  • Die Oberfläche ist wasserabweisend und kann leicht gereinigt werden.
  • Die Verlegung der Fläche erfolgt fugenlos.
  • Die Platten eignen sich auch gut für die Verkleidung von Vorwandinstallationen.
  • Dank vieler verschiedener Dekore und Farben ergeben sich viele Gestaltungsmöglichkeiten.

Nachteile:

  • Die Anleitungen des Herstellers müssen Schritt für Schritt befolgt werden.
  • In Mietwohnungen sollte der Vermieter um Erlaubnis für die Montage der Platten gebeten werden.

Material

Das Material ist sehr wichtig bei einer Rückwand für die Dusche. Sehr beliebt sind Platten aus speziellen Kunststoff.  Sie sind modern und bieten eine schöne Optik. Fliesen sind zwar günstiger, aber optisch nicht so schön wie die anderen Materialien. Außerdem Fliesen nicht fugenfrei.

Design

Vor allem bei den Paneelen sind dem Design keine Grenzen gesetzt. Die Hersteller bieten fertig gedruckte Rückwände an. Es gibt Hochglanzwände und matte Wände in verschiedenen Farben,
Stein-, Marmor und Beton Dekore, eine Mauer-Optik mit unterschiedlichen Steinen, Fliesendekors, Holzdekors und Fotomotive. Auch hier bestimmt der individuelle Geschmack die Auswahl.

Verarbeitung

Auch bei den Rückwänden für die Dusche ist eine hervorragende Verarbeitung sehr wichtig. Es gibt mittlerweile Wände, die foliert sind oder solche, auf der das Motiv per Direktdruck aufgetragen wurde. Folierte Modelle haben keine so lange Lebensdauer wie Modelle mit Direktdruck. In der Folie können sich schnell Blasen oder Beulen bilden, die unschön aussehen und sich früher oder später von der Wand ablösen können. Bei Folien ist das richtige Aufbringen der Folie sehr wichtig.

Preis

Natürlich spielt bei der Anschaffung einer Rückwand für die Dusche auch der Preis eine Rolle. Es ist jedoch eine sehr gute und auch günstige Lösung, auch wenn man eine Teilsanierung (Duschsanierung oder Wanne zur Dusche) plant.

Fazit

Mit einer Rückwand für die Dusche kann eine Badsanierung oder Badrenovierung sehr vereinfacht werden. Im Nu kann einem Bad ein komplett neues Design verliehen werden. Die Montage ist, wenn sie gut geplant wird, relativ einfach. Als Materialien für eine Rückwand für die Dusche stehen Kunststoff, Glas oder Acryl zur Wahl. Bei den Dekoren gibt es unzählige Möglichkeiten. Es sollte eigentlich für jeden etwas dabei sein.

Ihr Ansprechpartner

Rupert Fruhmann

Rupert Fruhmann - Geschäftsführer

Ihr Bad aus einer Hand

Kontaktieren Sie uns noch heute für ein unverbindliches Angebot

Gratis aus ganz Österreich

0800 180 080

Haaaalt!!

Wir haben noch ein Geschenk für Sie! 

Erhalten Sie zu jeder Komplettsanierung eine Gutschrift von 250,00 €.

Tragen Sie sich dazu einfach kostenlos in den Newsletter ein!-